Mini Travelguide – Was Valencia zu bieten hat

Torres de Serrano

Mit diesem Mini Travelguide kannst du dir einen Überblick verschaffen, was Valencia zu bieten hat und was dort sehenswert ist.

In Kürze teile ich dir hier meine Kenntnisse mit, die ich mir erlangt habe durch mein Auslandsjahr in Valencia während meines Studiums. Dabei handeln es sich um Informationen, die ich Freunden und Bekannten immer mitgebe, die Valencia besuchen wollen. Vielleicht findest du hier auch den einen oder anderen Anhaltspunkt.

Du findest hier etwas über:

  1. Essen gehen
  2. Sehenswürdigkeiten (Hinweise)
  3. Schönste Parks
  4. Schönste Viertel
  5. Party (Empfehlungen)
  6. Feste (Las Fallas)

ESSEN GEHEN

Tapas

Studentenviertel um die Straße Blasco Ibañez

In Plaza Xuquer, Carrer del Serpis, Plaza Honduras, Carrer de Polo y Peyrolón gibt es eine Menge guter und/oder günstiger Restaurants und Bars zum Essen gehen und Ausgehen. In diesen Gegenden ist fast täglich abends und nachts etwas los.

Empfehlungen:

100 Montaditos (Cien Montaditos)

Ist eine Restaurant-Kette und findest du in ganz Spanien. Dort kann man sich die kleinen Montaditos (Brötchen) mit jeglichem Inhalt von Wurst (typischer Hotdog) bis zu Calamares, Huhn oder Tomaten mit Pesto bestellen. Mittwochs und sonntags kostet alles 1 Euro, auch die Pommes, Nacho und Würstchen Platten mit verschiedenen Soßen.

Todo Gigante

Unter der Woche gibt es hier Tapas für 1 Euro. Die Portionen sind für das Geld groß und ich habe keine andere Möglichkeit gefunden, so günstig essen zu gehen. Es ist ideal um sich viele verschiedene Tapas zu bestellen und dann mit Freunden zu teilen.

Tanto Monta

Dort gibt es sehr leckere Pinchos und Montaditos zu einem günstigen Preis. Pinchos sind kleine Portionen Essen auf einem Schaschlikspieß, die gesammelt, gezählt und am Ende bezahlt werden. Es ist beliebt und bekannt, deswegen muss man manchmal auf einen Tisch warten oder am besten rechtzeitig kommen (um 20 Uhr zum Beispiel anstatt um 22, wenn die spanische Essenszeit beginnt).

Innenstadt

Empfehlung:

Lizarran

Auch ein Pinchos und Montaditos Restaurant, das in mehreren Städten zu finden ist. Preiswert und lecker.

Casa de l’Orxata in Mercado Colón

Orchata ist ein typisches valencianisches Getränk mit einem interessanten, nussigen Geschmack. Du solltest es einmal probieren. Aber nach dem, was ich gesehen habe bei Familie und Freunden: Entweder man liebt es oder man hasst es.

Bäckerei Granier

Leckeres Gebäck und Süßes zu günstigem Preis.

Strand

In den Restaurants am Strand im Passeig de Neptú werden gute Paella serviert.

SEHENSWÜRDIGKEITEN (Hinweise)

Innenstadt

– Du kannst La Estrecha, eines der schmalsten Häuser weltweit, und dem daneben befindlichen Mercado Municipal Plaza Redonda, einem kleinen Markt in einem runden Innenhof, einen Besuch abstatten. Beides fand ich zur Abwechslung ganz nett, da es in Valencia nicht so viele Innenhöfe gibt. Must-see sind beides aber nicht.

– Das Stadttor Torres de Serranos ist in jedem Reiseführer zu finden und auf jeden Fall sehenswert. Die Innenstadt hat aber noch ein weiteres und zwar die Torres de Quart. Wenn du westlich im Zentrum unterwegs bist, solltest du dir die Türme (Torres) anschauen.

– Alle weiteren Sehenswürdigkeiten ergeben sich von selbst, wenn du in der Altstadt/Innenstadt und in der Stadt der Künste und Wissenschaften unterwegs bist.

SCHÖNSTE PARKS

Jardins del Reial, dort kannst du gemütlich entspannen, er ist übersichtlicher als der langgezogene Turia Park und ein Naturkundemuseum gibt es dort auch.

Turia Park in der Stadt der Künste und Wissenschaften (Ciutat de les Arts i les Ciències), der sich um fast die ganze Altstadt zieht, da er mal ein Fluss war.

SCHÖNSTE VIERTEL

Russafa mit seinen lebendigen Straßen, kleinen Bars, Restaurants, Cafés und alternativen Läden.

El Carmen, die Altstadt um Plaza de la Virgen, mit ihrer historischen Architektur, verwinkelten Straßen, viel Streetart und gemütlicher Atmosphäre (trotz Tourismus).

Plaza de Virgen

Valencias Innenstadt

Ciutat de les Arts i les Ciències, das großflächige, moderne Viertel mit beeindruckender Architektur, viel Raum und Weite und zwei Einkaufszentren (Aqua – mein Favorit – und El Saler).

Im Viertel Ciudad de las artes y ciencias (Stadt der Künste und Wissenschaften)

Benimaclet: Da es etwas abseits liegt, musst du dort vielleicht nicht unbedingt hin, doch wenn du ein kleinstädtisches und einheimisches Ambiente suchst, dann könnte dieses Viertel etwas für dich sein. Viele junge Leute leben dort, viele Alternative. Die Tapas-Bars sind typisch spanisch und dort herrscht wenig Tourismus. Benimaclet war einmal ein Dorf, was du an der andersartigen Arichtektur sehen kannst. Die Häuser sind insgesamt niedriger.

PARTY (Empfehlungen)

Live Musik in der Nähe des Fußballstadiums

Nicht nur gibt es dort unzählige Bars wegen der bereits erwähnten Straße , sondern auch eine tolle Bar, in der es häufig Livemusik gibt: Black Notes Club. Meistens handelt es sich dabei um Rockmusik, aber auch schon Reggae habe ich gehört und in Open Mic Sessions wird sowieso alles gespielt. Sehr sehens- und hörenswert (u.a. auch wegen des einheimischen Ambientes).

Altstadt

Radio City – Kleinerer, angesagter Club, alternative Musik wie Reggae, Rock, Blues, Soul, Programm gibt’s online

Stadt der Künste und Wissenschaften

Umbracle / Mya – Elegant aussehende Location, aufgelegt werden Charts, Black und House/Electro, Eintritt mit XCEED* möglich

Strand

– La 3 – Angesagter Club, Musik eher Elektro, House, Indie oder Rock, Eintritt mit XCEED* möglich

– Marina Beach Club – Ist ein Strandclub, den man im Sommer besuchen sollten. Die Location hat mich an Miami-Beach erinnert (Palmen, weiße Möbel, Pool, Bars und Lichter). Aufgelegt wird House und Getränke sind teuer. Nebenan ist ein Restaurant.

Day and night – Marina Beach Club ganz rechts am Playa Cabanyal

*XCEED ist eine Webpage (und App), in der viele Clubs und deren Veranstaltungen in Valencia aufgelistet sind. Bei vielen kann man seinen Namen in die Liste für ein Event seiner Wahl eintragen und bekommt so kostenlosen Eintritt bis zu einer bestimmten Uhrzeit.

FESTE

Las Fallas (März)

Ein Ninot (Figur aus Pappmaché, Holz und Farbe, die am Ende der Fallas angezündet wird)

Die Fallas sind ein lautes, buntes Fest. Überall in der Stadt sind große Skulpturen (Ninots) aufgebaut und die Stadt ist, besonders zum Ende hin, super voll mit Menschen – überall und zu jeder Uhrzeit!! Vor allem am Wochenende ist das Spektakel sehr beeindruckend. Und die Preise sind höher als sonst.

Um einen Eindruck zu bekommen, kannst du dir hier ein Video über Las Fallas anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=1zo7MT-xdoU

 

Warst du schon einmal in Valencia? Was hat dir am Besten gefallen? Schreib es gerne in die Kommentare 🙂

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.